Ausblick auf den Mondsee und den Schafberg im Frühling

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...
/ Naturerlebnis im Oktober

Naturerlebnis im Oktober

Wer ist am buntesten?

Der Oktober ist bekannt dafür, dass sich die Wälder bunt färben. Die Blätter der Laubbäume verlieren ihr kräftiges Grün und verwandeln sich in verschiedenen Gelb- und Rottöne, bevor sie letztendlich zu Boden fallen. Am Boden werden die Blätter der Laubbäume von verschiedenen Tieren und Mikroorganismen zu Humus zersetzt und bilden dadurch eine Lebensgrundlage für viele weitere Tiere und Pflanzen.

Der Verfärbungsvorgang der Pflanzen ist eine komplizierte chemische Reaktion, bei der die Laubbäume verhindern, dass sie durch Wassermangel auszutrocknen drohen.
Der häufigste Laubbaum in unseren Wäldern ist die Buche. Ohne Zutun des Menschen wären alle unsere Wälder buchendominierte Wälder, jedoch hat das Einbringen der Fichte unsere Wälder grundlegend verändert. Nunmehr wird bei Aufforstungen versucht, den Anteil der Fichte zurückzudrängen und wieder für unsere Region typische Wälder zu schaffen. In unseren Wäldern sind im Übrigen 17 Gattungen von Laubbäumen mit jeweils mehreren Arten heimisch. Es sind dies: Ahorne, Erlen, Birken, Hainbuchen, Weißdorne, Buchen, Eschen, Stechpalmen, Äpfel, Pappeln, Steinobstbäume, Birnen, Eichen, Weiden, Mehlbeeren, Linden und Ulmen. Schaffen Sie die richtige Bestimmung?