Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...
/ Naturerlebnis im Juni

Naturerlebnis im Juni

Der Frauenschuh - seltene Orchideen-Art und Kaffeehaus im Ortszentrum Mondsee

Der typische Mondseer assoziiert mit dem Namen Frauenschuh unweigerlich sein Stammkaffeehaus im Ortszentrum von Mondsee. Wenige wissen, dass der Name von einer seltenen Orchideen-Art abstammt. Betritt man jedoch das traditionelle Kaffeehaus am Marktplatz, so findet man eine Wandmalerei, die einen blühenden Frauenschuh zeigt. Mit dem Wissen, wie die Pflanze aussieht, kann man sich auf den Weg machen, die Pflanze auch in der Natur zu beobachten.

Karte aktivieren

Die beste Chance auf einen blühenden Frauenschuh hat man im Juni auf dem Weg Richtung Schobergipfel. Dort kommt der Frauenschuh, neben weiteren seltenen Orchideen-Arten noch in größeren Beständen vor.
Eine Besonderheit des Frauenschuhs ist, dass die Pflanze in Symbiose mit einem Pilz lebt. Dabei ernährt sich ein neuer Frauenschuh die ersten Jahre unterirdisch ausschließlich von diesem Pilz und bildet erst nach einigen Jahren die ersten grünen oberirdischen Blätter aus. Bis ein Frauenschuh das erste Mal blüht, können bis zu 16 Jahre vergehen.

ACHTUNG!

Der Frauenschuh, sowie die mit ihm vorkommenden Orchideen-Arten, stehen und strengstem Schutz. Jedwedes Pflücken, jede Beschädigung, sogar jede Beeinträchtigung des Standortes (zB Verschmutzung) ist strafbar. Erfreuen Sie sich an dieser außergewöhnlichen und seltenen Pflanze, machen Sie gerne ein paar Fotos, jedoch lassen Sie die Pflanze bitte in Ruhe.