Konradweg


ein längerer Rundweg auf den Spuren des hl. Konrads.

Der geschichtsträchtige Konradweg startet mitten im Zentrum von Mondsee und führt entlang des sanften Höhenzugs des Mondseeberges nach Oberwang.

Tour und Routeninformationen

Startort: 5310 Tiefgraben am Mondsee
Ausgangspunkt: Basilika Mondsee
Zielort: 5310 Tiefgraben am Mondsee
Schwierigkeit:
mittel
Kondition:
mittel
Dauer: 5.3 Stunden
Länge: 20 Kilometer
Höhenmeter: 840m
Niedrigster Punkt: 450m
Höchster Punkt: 690m

Wegbelag:

Asphalt
Forststraße
Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

Frühling, Sommer, Herbst, Frühwinter

Kriterien:

An der Strecke

Konradkirche


Die Konradkirche ist eine der ältesten Kirchen des Landes und ist dem Heiligen Martin geweiht. Das kleine Kirchlein liegt am Südwest-Rand von Oberwang. In der Kirche wird unter einem Gitter ein Brett aufbewahrt, auf dem der Leichnam des Abtes Konrad Bosinlother von Mondsee, nachdem er vorher von den Pfulingern erschlagen wurde, verbrannt werden sollte. Abt Konrad soll damals am 15.01.1145 samt des Brettes unversehrt geblieben sein.

Von der bereits verstorbenen Künstlerin Frau Professor Lydia Roppolt wurden in der Kirche zahlreiche Kunstwerke, unter anderem Glasfenster, geschaffen. Diese Werke sakraler Kunst sind weit über die Gemeinde- und Landesgrenzen hinaus bekannt und vermitteln dem Betrachter ein Gefühl von Ruhe und Ausgeglichenheit und regen zu meditativen Gebeten an.

Unweit der Kirche befindet sich das Atelier mit weiteren Werken der Künstlerin.

98 Konradkirche (2).jpg
Konradkirche. (© Tourismusverband MondseeLand)


Konradskapelle


Die Konradskapelle zwischen Innerschwand und Oberwang ist eine besonders bemerkenswerte größere Kapelle bei Oberwang. Es handelt sich um ein Quellenheiligtum, das vorwiegend gegen Augenleiden aufgesucht wird. Hier war 1145 der Mondseer Abt Chunrad II. von Mondsee erschlagen worden.

Konradkapelle.jpg (© Tourismusverband MondSeeLand)
Konradkapelle seite.jpg (© Tourismusverband MondSeeLand)
Innen.jpg (© Tourismusverband MondSeeLand)
Innen_1.jpg (© Tourismusverband MondSeeLand)


Pfarrkirche Oberwang


Die Pfarrkirche Oberwang wurde im Jahr 1182 errichtet. Ein Umbau erfolgte in den Jahren 1440/41, 1561, 1687 u. 1709/10. Die Pfarrkirche ist dem Hl. Kilian geweiht und stellt der Hochaltar die Ermordung des Hl. Kilian dar. Dieser Hochaltar stammt von einem der bekanntesten Barockschnitzer Österreichs, von Meinrad Guggenbichler (1649 - 1723), der als "Hauskünstler" des Klosters Mondsee die Basilika sowie zahlreiche Pfarrkirchen des MondSeeLandes ausstattete.

kirche_oberwang.jpg


Stabauer


Nettes, neu renoviertes Gasthaus im Zentrum von Oberwang

stabauer_2.jpg
stabauer_3.jpg
saal_1.jpg
saal_2.jpg
saal_3.jpg
stabauer_1.jpg


Höhenprofil

Höhenprofil: Konradweg

Gastronomie

Stabauer

Oberwang 32
4882 Oberwang bei Mondsee
Telefon:
+43 (6233) 79936
E-Mail:
Web:

Kontakt & Service


Tourismusverband Mondsee-Irrsee

Dr. Franz Müller Straße 3

Telefon:
+43 6232 2270
Fax:
+43 6232 2270 - 22
E-Mail:
Web:

Erreichbarkeit/Anreise


Die Tour startet im Zentrum von Mondsee, oder von der anderen Seite im Zentrum von Oberwang.

Nordic-Walking-Strecke, Laufstrecke

Konradweg

Mondsee am Mondsee

Dauer: 5.3 h

Länge: 20 km

Höhenmeter: 840m

Schwierigkeit:

Panorama:

Diese Tour teilen