Ausblick auf den Mondsee und die verschneite Umgebung

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Naturerlebnis im Mai

Naturerlebnis im Mai

Eine Bootsfahrt entlang der Auwälder

Im Mai, wenn die Temperaturen bereits über 20° erreichen, das Wasser des Mondsees aber für ein Badevergnügen noch zu frisch erscheint, ist der beste Zeitpunkt eine Bootsfahrt mit dem Elektroboot am Mondsee zu starten.

Gestartet wird beim Bootverleih Hemetsberger an der Seepromenade und anschließend geht es entlang des Villenviertels Schwarzindien zu den Auwaldbeständen am Westufer des Mondsees. Hier herrscht um diese Jahreszeit reger Betrieb in der Graureiherkolonie, wo die Altvögel ihre Jungen mit ausreichend Nahrung zu versorgen haben. In den Schilfbeständen können Jungvögel von Haubentauchern, Höckerschwänen und Blässhühnern beobachtet werden. Die ersten großen Libellen jagen über die Wasserfläche und müssen dabei auf der Hut vor den jagenden Baumfalken sein. Für die musikalische Begleitung sorgen die Rohrsänger, die viele Vogelarten mit ihrem Gesang imitieren können. Bei der Mündung des Drachensees in den Mondsee auf Höhe des Golfplatzes, markant durch die kleine Holzbrücke, beginnt das Revier des Bibers. Mit viel Glück das Nagetier schwimmend beobachtet werden, am wahrscheinlichsten im Naturschutzgebiet Fuschler Ache.

ACHTUNG!

Bitte beachten Sie den gebotenen Mindestabstand zum Seeufer mit 200m. Streng verboten ist in das Naturschutzgebiet bei der Mündung der Fuschler Ache einzufahren. Dieser Teil ist mit Hinweisschildern und Holzpiloten gekennzeichnet.