© Erlebe das Aroma unserer Natur © M_Dworschak_iStock
Das türkise Wasser des Mondsees, im Hintergrund der Schafberg

Erlebe das Aroma unserer Natur
#Mondsee #Irrsee

Unsere Philosophie

Griaß di bei uns in Mondsee-Irrsee!

Wir freuen uns, dass du den Weg zu uns gefunden hast und laden dich herzlich ein, unseren Lebensraum zu erkunden!

Hier entdeckst du nicht nur glasklare Seen, schroffe Berge und grüne Wälder - bei uns wird auch Wert auf die kleinen Dinge gelegt: Seltene Orchideen, seltsame Vögel und schimmernde Fische.

Erlebe das Aroma unserer Natur auf deiner Reise durch unseren Lebensraum!

mehr dazu
© Auf der Mondseer Hochalm © TVB Mondsee-Irrsee_Valentin Weinhäupl
Ein Pärchen händchenhaltend auf einer gelb-blühenden Wiese.

Wir freuen uns sehr, dir hier unsere Klimabündnis-Betriebe vorzustellen!

Unsere Betriebe die Verantwortung im Klimaschutz übernehmen und gleichzeitig Kosten sparen wollen.

zu unseren Betrieben

Kulinarische Genüsse

So verschieden unsere beiden Seen auch sein mögen - eines haben sie jedenfalls gemeinsam: Die kulinarischen Genüsse!

Willkommen bei unserer Videoserie
Gut zu wissen - Nachhaltig im MondSeeland
© Wasserversorgung in Mondsee © TVB Mondsee-Irrsee
Zwei Männer in einem Maschinenraum

Gut zu wissen
Teil 24: Wasserversorgung

Video
© Pflegeverein Irrsee © TVB Mondsee-Irrsee
Ein Mann steht neben einem Motormäher auf einer grünen Wiese.

Gut zu wissen
Teil 21: Pflegeverein Irrsee

Video
© Klima- und Energiemodellregion
Ein Hausdach mit Photovoltaikanlage und der Schafberg

Gut zu wissen
Teil 18: KEM

Video
© Camp Mondseeland © TVB Mondsee-Irrsee
Ein Mann sitzt am Rand eines türkisen Pools.

Gut zu wissen
Teil 15: Camp Mondseeland

Video
© Rotmilan © Pixabay
Rotmilan im Flug vor blauem Himmel

Gut zu wissen
Teil 12: Rotmilan

Video
© Limnologie Mondsee © TVB Mondsee-Irrsee
Wasser im See

Gut zu wissen
Teil 9 - Limnologie Mondsee

Video
© Schul-Ackerdemie © TVB Mondsee-Irrsee
Ein kleiner Bub beim gärtnern im Schulgarten.

Gut zu wissen
Teil 6: Schulackerdemie

Kinder gärtnern auf dem Schulacker der Volksschule Mondsee.
Video
© Stall ©TVB Mondsee-Irrsee
Kühe im Statt, Heu

Gut zu wissen
Teil 3: Aubauer Mondsee

Der Aubauer aus St. Lorenz am Mondsee erzählt uns mehr zu seinen nachhaltigen Schulmilchbechern.
Video
© Der Mondseer GEmeinschaftsgarten © TVB Mondsee-Irrsee
Zwei Männer, einer davon mit Strohhut, sehen sich Pflanzen in einem Garten an.

Gut zu wissen
Teil 23: Die Mondsäer

Video
© TVB Mondsee Irrsee
Yaks auf der Weide, im Hintergrund Berge

Gut zu wissen
Teil 20: Edinger Hof

Video
© Kamerunschafe am Bauernhof © TVB Mondsee-Irrsee
Vier Kamerunschafe schauen in die Kamera.

Gut zu wissen
Teil 17: Urlaub am Bauernhof

Video
© Carsharing mit dem Innerschwandner Daxi © TVB Mondsee-Irrsee
Ein weißes Auto vor einer grünen Wiese und Bergen.

Gut zu wissen
Teil 14: Das Daxi

Video
© Troad-Mehl-Brot © TVB Mondsee-Irrsee
Bäcker beim Kneten von Teig

Gut zu wissen
Teil 11: Troad-Mehl-Brot

Video
© Wiese am Mondseeberg © TVB Mondsee-Irrsee
Margeriten und Glockenblumen in einer Wiese mit schönem Ausblick.

Gut zu wissen
Teil 8: Käserei Woerle

"1000 Rettungsinseln für die Artenvielfalt" - ein ambitioniertes Ziel, welches die Käserei Gebrüder Woerle gemeinsam mit ihren Milchlieferanten, unseren Bäuerinnen und Bauern aus dem MondSeeLand und Flachgau bis 2030 umsetzen will. Wir waren mit Diana Reuter, der Nachhaltigkeitsmanagerin von Woerle bei unserer tiefgrabener Ortsbäuerin Judith Schwaighofer auf ihrem Panorama-Bauernhof am Mondseeberg zu Gast. Auf ihrem Hof erwarten uns nicht nur spannende Themen und Flächen, sondern auch ein unglaubliches Panorama - aber seht selbst!
Video
© Männlicher Perlfisch © Clemens Gumpinger_Büro Blattfisch
Einige Fische in einer Reuse.

Gut zu wissen
Teil 5: Europaschutzgebiet

Video über das Europaschutzgebiet Attersee-Mondsee
Video
© Natur ©TVB Mondsee-Irrsee
Hof in der Wiese, kleiner Teich und Bäume

Gut zu wissen
Teil 2: Hummelwiese

Thomas Witzany von der Hummelwiese in St. Lorenz zeigt uns sein Anwesen und verrät uns seinen Zukunftspläne!
Video
© Kompostierung Schwaighofer © TVB Mondsee-Irrsee
Kompost-Wendemaschine der Kompostierung Schwaighofer

Gut zu wissen
Teil 22: Kompostierung

Video
© Naturpark Mondsee-Irrsee
Blick auf die Landschaft, im Hintergrund die Berge

Gut zu wissen
Teil 19: Naturpark Bauernland

Video
© Kräutergarten Schloss Mondsee © TVB Mondsee-Irrsee
Zwei Männer in einem blühenden Garten

Gut zu wissen
Teil 16: Schlosshotel Mondsee

Video
© Mondseer Jedermann © TVB Mondsee-Irrsee
Ein verliebtes Paar schaut sich tief in die Augen.

Gut zu wissen
Teil 13: Mondseer Jedermann

Video
© Die Franztaler © TVB Mondsee-Irrsee
Ein gesticktes Bild der Franztaler in Mondsee

Gut zu wissen
Teil 10: Die Franztaler

Video
© Unser Wald © TVB Mondsee-Irrsee
Bewaldete Hügel oberhalb von Mondsee

Gut zu wissen
Teil 7: Unser Wald

Im siebten Teil unserer Serie haben wir Dietmar Keck von den Österreichischen Bundesforsten, den Leiter des Forstrevieres Loibichl, in seinem Revier am Hochplett besucht. Dietmar erzählt uns von den Funktionen des Waldes, Nutzungskonflikten und den Do's und Don'ts für uns als Waldnutzer*innen.
Also dann - bis bald im Wald!
Video
© Seewirtin Zell am Moos © TVB Mondsee-Irrsee
Ein schönes, altes Gasthaus

Gut zu wissen
Teil 4: Seewirtin

Wir haben mit der berühmten Seewirtin in Zell am Moos über regionale Zutaten, das AMA-Gastrosiegel und vieles mehr gesprochen.
Video
© Vogelbeobachtung ©TVB Mondsee-Irrsee
Person mit Fernrohr in der Wiese, im Hintergrund die Berge

Gut zu wissen
Teil 1: Nordmoor

Im ersten Teil unserer Videoserie besuchen wir gemeinsam mit Bürgermeisterin Elisabeth Höllwarth das Naturschutzgebiet "Irrseer Nordmoor"
Video

Naturerlebnis und Naturschutzgebiete

Hier findest du aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Naturschutzgebieten und Naturerlebnissen in unserem Lebensraum.

Mit dem Smartphone in die Natur

„Mama!“ - erfreut sich ein kleiner Bub im Kindergartenalter an den kreischenden und ihre Flugkünste vorführenden Vögeln an der Seepromenade Mondsee – „was sind denn das für Vögel?“. „Nun, sie sind klein und weiß, der Schwan dort ist groß und weiß, also werden es wohl die Kinder vom Schwan sein!“

weiterlesen

Zugegeben, diese Fehlbestimmung ist schon etwas extrem, spielt sich jedoch in unserer Heimat tagtäglich in der einen oder anderen Art und Weise ab. Das in früheren Zeiten notwendige Wissen über Artenvielfalt, Lebensräume und die sich daraus ergebenden Zusammenhänge sind in unserer technologisierten und digitalisierten Welt einfach nicht benötigtes Wissen.
Die Folge: Der durchschnittliche Österreicher kennt drei Tierarten und fünf Pflanzenarten, dafür aber siebzehn Automarken beim richtigen Namen.

Artenvielfalt in der Region Mondsee-Irrsee

Dabei finden sich gerade in der Region rund um Mondsee und Irrsee die unterschiedlichsten Lebensräume mit einer hohen Artenvielfalt. Von den Moorwiesen rund um den Irrsee zu den bewaldeten Flyschhängen und den Obstgärten der Landwirtschaft hin zu den schroffen Klippen der nördlichen Kalkalpen reichen dabei die Möglichkeiten besondere Beobachtungen zu machen und so richtig in die Natur einzutauchen.

Es ist schon etwas Besonderes, wenn der Seeadler über dem winterlichen Mondsee seine Kreise zieht oder der Große Brachvogel, Wappenvogel von Oberhofen am Irrsee (und in Österreich am Rande des Aussterbens) durch das Nordmoor am Irrsee flötet. Beeindruckend wie der Biber am Mondseeufer es schafft Bäume mit meterdickem Stammdurchmesser zu fällen.
Haben Sie gewusst, dass rund um Mondsee und Irrsee Orchideenarten in freier Wildbahn blühen oder der Perlfisch nur im Mondsee und Attersee vorkommt und daher diese beiden Seen Europaschutzgebiet sind?

Mit dem Smartphone in die Natur

Einzigartige Beobachtungen schaffen wir aber nur, wenn wir uns von der Knechtschaft unserer Smartphones lösen und uns mit offenen Augen und Ohren rund um Mondsee und Irrsee bewegen. Allerdings kann uns das kleine Stück Technik in unseren Händen auch eine große Hilfe sein, unser verloren gegangenes Wissen über die Natur Stück für Stück zurückzuerlangen.

Diverse Apps erlauben mittlerweile Bestimmungen von Pflanzen und Tieren über ein mit dem Smartphone geschossenes Foto. Der Tourismusverband Mondsee – Irrsee nutzt seit dem Jahr 2019 aktiv die App „INaturalist“ um Beobachtungen rund um Mondsee und Irrsee zur Verfügung zu stellen. „INaturalist“ hilft seinen Nutzern Tiere und Pflanzen sicher zu bestimmen und sammelt darüber hinaus qualitative Daten für zukünftige Projekte in der Natur.

P.S.: Zwei Smartphone-Fotos von den Vögeln im einleitenden Beispiel und die Verwendung der INaturalist-App hätten der Mutter bei der Bestimmung geholfen – Es waren nämlich Lachmöwe und Höckerschwan. Hätte die Mutter es geschafft ihrem Sohnemann diese beiden Tierarten richtig zu erklären, so wäre dieser nun nurmehr eine weitere Tierart vom oben genannten Durchschnittswissen der Österreicher entfernt gewesen.

Veranstaltungen

Naturerlebnis Mondsee-Irrsee

Bei diversen Veranstaltungen in der Region um Mondsee und Irrsee kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten. Freuen Sie sich unter anderem auf geführte Wanderungen mit dem Tourismusdirektor, Wildkräuter-Erlebniswanderungen, "Abenteuer Wasser" und "Leben im Wassertropfen".

Veranstaltungen
© Geführte Wanderung ©www.mondsee.at
Eine Gruppe von Wanderern geht mit einem Wanderguide über eine Wiese