©
© Mondsee Natur ©Valentin Weinhäupl
Blick von einem Boot aus über den Mondsee bis zum Ufer mit Bäumen. Auf der Seite ist ein Paar in einem Elektroboot.
Suche

Deine Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wir verarbeiten deine angegebenen Daten zur Beantwortung deiner Anfrage und geben diese Daten nur an Dritte weiter, wenn die Beantwortung deiner Anfrage von diesen Dritten zu erledigen ist. Beachte bitte unsere Datenschutzerklärung.

Naturerlebnis im April

Walderwachen

In den Wintermonaten beeindrucken die Mischwälder am Mondseeberg, Hochplettmassiv und Kolomansberg durch ihre Stille. Im Frühjahr jedoch, erwacht der Wald zu neuem Leben.

Die Laubbäume treiben aus und bekommen ihre Blätter, die Vögel beginnen mit ihren verschiedenen Gesängen und verwandeln den Wald in einen natürlichen Konzertsaal. Die ersten früh blühenden Blumen strecken ihre Blüten der Frühlingssonne entgegen und bald duften die feuchteren Waldabschnitte nach dem schmackhaften Bärlauch.

Verschiedene Säugetiere wie Igel und Dachs erwachen aus ihrer Winterruhe bzw. aus ihrem Winterschlaf und streifen wieder durch den Wald. Frösche und Kröten stimmen mit den Vögeln in das Frühlingskonzert des Waldes ein.

Tipps für Waldspaziergänge

Kolomansberg
Wanderweg Nr. 8 vom Panoramahotel Leidinger hinauf zur Kolomanskirche.

Hochplett
Wanderweg Nr. 23 von der Badeanlage Loibichl über die Ortschaft Bergen hinauf zur Hochplettspitze.
(Alternativ: Wanderweg von Unterach über den Edelkastanienwald und den Jubiläumsbaum zur Hochplettspitze)

Mondseeberg
Vom Ortszentrum Mondsee über den Hans Pabst Weg (Mondseeberg) zur Radstattkapelle.

Kontakt

Tourismusverband Mondsee-Irrsee
Dr. Franz Müller Str. 3
5310 Mondsee

+43 6232 2270
+43 6232 2270-22
info@mondsee.at
mondsee.salzkammergut.at/

Waldspaziergänge / Wandern im Wald

St. Lorenz am Mondsee

Kurze Wanderung unter der Drachenwand

2h 17m

338m

6,30 km

Schwierigkeit:
zur Tour
Innerschwand am Mondsee

Von Bergen zum Hochplettspitz

3h 32m

723m

6,80 km

Schwierigkeit:
zur Tour
Tiefgraben am Mondsee

Hans Pabst Weg

3h

511m

8,60 km

Schwierigkeit:
zur Tour