Eine Frau und ein Mann sitzen in der Wiese und genießen den Ausblick auf Wiesen und Berge

Wandern macht glücklich
#Mondsee #Irrsee

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wir verarbeiten Ihre angegebenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage und geben diese Daten nur an Dritte weiter, wenn die Beantwortung Ihrer Anfrage von diesen Dritten zu erledigen ist. Beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Glücksplätze

Raus aus dem Alltag und in der Natur das individuelle Glück finden!

Liebe Wanderer, 

ein bisschen helfen wir gerne nach, damit auch Sie Ihren ganz besonderen Glücksplatz finden. Im ganzen Salzkammergut haben wir mehr als 200 ganz offizielle Glücksplätze ausgewiesen. Alle diese besonderen Platzerl haben einen ganz eigenen Charme. Sie sind entweder landschaftlich besonders reizvoll, haben einen mystischen Hintergrund mit langjähriger Geschichte oder aber sind sakrale Plätze an denen seit vielen vielen Jahren bestimmte Heilige angebetet werden.

Gerne schicken wir Sie aber auch los, Ihr ganz persönliches und eigenes Glücksplatzerl in der Region Mondsee-Irrsee zu suchen. Falls Sie neu bei uns in der Region zu Gast sind, so haben wir in unserem Informationsbüro auch einen Geheimtipp parat.

Also, nichts wie los: Raus in die Natur, die Seele baumeln und die Zeit verstreichen lassen, tief unsere frische Luft einatmen und mit dem Gefühl der Freiheit die Glückshormone ankurbeln.

Kontakt

Tourismusverband MondSeeLand, Mondsee-Irrsee
Dr. Franz Müller Str. 3
5310 Mondsee

+43 6232 2270
+43 6232 2270-22
info@mondsee.at
https://mondsee.salzkammergut.at/

Unsere Glücksplätze am Mondsee und Irrsee

Tiefgraben am Mondsee

Kolomanskirche

Die Kolomanskirche ist die älteste Holzkirche Österreichs und ein wahres Kleinod. Mit der Kolomanskirche am Kolomansberg besitzt auch die vierte zur Pfarre Mondsee gehörige Gemeinde, nämlich Tiefgraben, eine Kirche. Diese ist allerdings, in der Nähe...

mehr dazu
Zell am Moos am Irrsee

Lindenbauernkapelle

Die Lindenbauernkapelle ist ein sakrales Kleinod im Mondseeland hoch über dem Irrsee. Aufgrund der dortigen Aussicht ist die Kapelle ein besonderer Glücksplatz. Die Lindenbauernkapelle wurde zwischen 1820-1830 in Lindau in Zell am Moos erbaut und...

mehr dazu
Oberwang bei Mondsee

Almplatzl auf der Hochalm

Früheres Almgebiet des Klosters Mondsee heute lohnendes Wanderziel Auf der Oberwang zugeneigten Ostseite des Mondseeberges befindet sich das Almplatzl, der ehemalige Standort der Hofalm (Hochalm) die den Kloster bzw. der gräflichen Landwirtschaft...

mehr dazu
Mondsee am Mondsee

Basilika St. Michael Mondsee

Die Basilika zum Heiligen Michael in Mondsee -ein besonderer Kunstschatz nahe Salzburg Ehemalige Benediktiner-StiftskirchePatrozinium: 29. SeptemberIm Jahr 748 gründete der Bayernherzog Odilo II aus dem Geschlecht der Agilolfinger das Kloster Mondsee...

mehr dazu
St. Gilgen

Wasserfall Kreuzstein

Im Kreuzstein am Fuße des Schafbergs und am Südufer des Mondsees befindet sich dieser Wasserfall. Er ist leicht zu finden - hinter dem ehemaligen Hotel Kreuzstein, gleich nach den Tunnels (von Mondsee kommend) folgt ein Weg zum Wasserfall und von...

mehr dazu
Tiefgraben am Mondsee

Wallfahrtskirche Maria Hilf

Die Kirche Maria Hilf ist eine wunderschöne Wallfahrtskirche mit einer sensationellen Aussicht über das MondSeeLand. Die Hilfbergkirche am Hilfberg ist in wenigen Gehminuten vom Marktplatz Mondsee aus zu erreichen und vermehrt wird sie auch für...

mehr dazu
Tiefgraben am Mondsee

Helenenweg

0h 27m

43m

1,60 km

Schwierigkeit:
zur Tour
Oberhofen am Irrsee

Keltenhügel

Mystischer Grashügel nördl. des Irrsee’s (Gemeinde Oberhofen), wird laut alter Überlieferung als Grabstätte eines keltischen Fürsten gedeutet. Der Keltenhügel befindet sich in der Gegend/Oberhofen und ist im Besitz von Anna Schindlauer. Die...

mehr dazu
St. Lorenz am Mondsee

Theklakapelle

Diese Waldkapelle liegt am Klausbach nahe Plomberg St. Lorenz. Sie wurde zum Dank errichtet, da sich an ihrem Standort einst ein Klausenwärter bei einem Unwetterbruch der Klause auf einen Baum rettete, der mit einem Bild der Hl. Thekla versehen...

mehr dazu
Tiefgraben am Mondsee

Radstattkapelle

Sakrales Kleinod auf 1.000m Seehöhe Ein Kreuzweg ab der Ortschaft Oberwang am Rücken des Mondseeberges findet sein Ende bei der Radstattkapelle. Das Rad als Namensgeber und keltisches Symbol lassen hier einen alten Kultplatz vermuten.

mehr dazu
Oberhofen am Irrsee

Ruine Wildenegg

Ehemaliger Herrschaftssitz Auf einer Anhöhe, oberhalb des Irrsees (Westufer) gelegener weltlicher Herrschaftssitz (Vogtei) über das damalige Mondsee- und St. Wolfgangseeland. Im 12. Jahrhundert entstand die Herrschaft Wildenegg.

mehr dazu