©
© Adventkranz © Wolfgang Weinhäupl
Ein Wahrzeichen des Advents in Mondsee: Der überdimensionierte Adventkranz auf der Seewiese.
©
© ©Wolfgang Weinhäupl
Blick auf die verschneiten Adventhütten, im Hintergrund die Basilika

Advent in Mondsee
#Mondsee #Irrsee

Suche

Deine Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wir verarbeiten deine angegebenen Daten zur Beantwortung deiner Anfrage und geben diese Daten nur an Dritte weiter, wenn die Beantwortung deiner Anfrage von diesen Dritten zu erledigen ist. Beachte bitte unsere Datenschutzerklärung.

Bewährte Rezepte aus dem Mondseeland

Wann hast du das letzte Mal deine Weihnachtskekse selbst gebacken? Die untenstehenden Rezepte gelingen sicher!

Die beliebteste Weihnachtsbäckerei der Österreicher ist sicherlich das Vanillekipferl. Als Salzkammergut-Fans lieben wir natürlich auch das Ischler Törtchen mit seinem feinen, fruchtigen Ribisel-Aroma. Die Schokomonde sind besonders für Schokoladefans geeignet. Sie zergehen flaumig auf der Zunge und sind ein Hochgenuss! Die Honigkekse sind ein Mondseer Geheimrezept und stammen noch aus jenen Tagen, wo nicht alles in Hülle und Fülle vorhanden war. Probiere diese zarten Kekse als kalorienarme Ergänzung. Besonders zu einem heißen Tee an kalten Abenden schmeckt dieses Gewürzgebäck. Gutes Gelingen beim Backen und vor allem: Genieße Weihnachten mit allen Sinnen!

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Vanillekipferl

15 dag Butter
5 dag Zucker
21 dag Mehl
7 ½ dag gerieb. Nüsse
1 Pkg. Vanillezucker

Mehl mit Butter abbröseln, Zucker und Nüsse einarbeiten. Forme kleine Kipferl und backe sie bei 180° Heißluft. Danach sofort in Zucker-Vanillezuckergemisch wälzen.

Bitte arbeite mit kalten Zutaten und kalten Händen, dann geht alles leichter von der Hand.

 

Ischler Törtchen

12 dag Butter
25 dag Mehl
10 dag Zucker
1 Ei
Zwei EL Milch
½ Pkg. Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker

Alle Zutaten zu einem Mürbteig zusammenkneten, dünn auswalken und ausstechen (Hälfte mit Loch), bei 170°C (Heißluft) backen, auskühlen lassen und mit passierter Ribiselmarmelade zusammensetzen – antrocknen lassen, mit Zucker bestreuen. Bitte arbeite auch hier bei der Zubereitung mit kalten Zutaten und kalten Händen.

 

Honigkekse

40 dag Mehl
20 dag Staubzucker
20 dag Honig (fest)
2 Messerspitzen Natron
2 Eier
2-3 Kaffeelöffel Zimt

Zu einem festen Teig kneten - sollte der Teig zu flüssig sein, gib noch etwas Mehl dazu, dünn auswalken, beliebige Motive ausstechen und bei 180° hell backen.
Auch wenn die Honigkekse in der Dose hart bleiben - an der Luft werden sie weich. Gib eventuell einen halben Apfel in die Dose, dann werden die Kekse weicher.

 

Schokomonde

15 dag Zucker
15 dag Butter
4 Dotter
4 Klar (Schnee schlagen)
10 dag weiche Schokolade
15 dag Mehl
1 Messerspitze Backpulver

Zucker, Butter und Dotter schaumig rühren, weiche Schokolade vorsichtig unterheben, zum Schluß den geschlagenen Schnee, das gesiebte Mehl und das Backpulver vorsichtig unterheben, auf ein Blech streichen und bei 170°C Heißluft backen. Noch warm in kleine Schnitten schneiden oder Monde ausstechen. Mit Glasur bestreichen.
Glasur: Staubzucker mit Rum anrühren.

 

Kontakt

Tourismusverband Mondsee-Irrsee
Dr. Franz Müller Str. 3
5310 Mondsee

+43 6232 2270
+43 6232 2270-22
info@mondsee.at
mondsee.salzkammergut.at/