© Interview Aichingerwirt © Alexander Rothbacher
© Interview Aichingerwirt © Alexander Rothbacher
Michael Ellmauer vom Aichingerwirt in Mondsee im Interview in einem Gastgarten.

Geschmorte Lammhaxen à la Aichingerwirt

Für dieses wunderbare Frühlingsmenü hat Michael Lammhaxen vom Mondseelamm verwendet.

Dazu empfehlen wir frischen Spargel und Süßkartoffelpüree.

 

 

Zutaten:

4 Lammhaxen

Salz, Pfeffer

3 EL Pflanzenöl

1/8 l Rotwein

1 EL Tomatenmark

2 Knoblauchzehen

2 Zwiebel

Olivenöl oder Butterschmalz

Rosmarin, Thymian

Kräuter zum Garnieren

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Zubereitung:

Haxen gut mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

Öl oder Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Haxen darin bei starker Hitze scharf anbraten, dabei an der Seite die Zwiebelwürfel mit anbräunen lassen. Das Fleisch in einen Bräter umbetten.

Dann das Tomatenmark zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und mit Rotwein ablöschen. Den Pfannen-Inhalt und die beiden angedrückten Knoblauchzehen zum Fleisch geben. Mit Deckel ca. 90 min schmoren lassen.

Danach die Haxen aus dem Schmorsud nehmen und solange warmhalten, bis die Soße fertig ist.

Dazu die Knoblauchzehen aus dem Sud nehmen und den Rest mit einem Stabmixer pürieren. Falls nötig mit etwas angerührter Speisestärke zu einer leicht sämigen Sauce binden. Abschmecken und die Lammhaxen mit der Soße servieren.